Schlagwort-Archive: Ausstellung

Einladung zur Fotoausstellung sightSEEING II

Flyer zur AusstellungWo: im FOTOFORUM BRAUNAU, Stadttorturm, 5280 Braunau am Inn

Wer: KünstlerInnen: Carla Degenhardt, Katharina Fröschl-Roßboth und Franz Ramgraber

Wann: Eröffnung: Fr, 14. Oktober 2016, 19 Uhr

Dauer: 15.10.–13.11.2016

Öffnungszeiten: Fr 16–19 Uhr, Sa+So 14–18 Uhr

Auch die KünstlerInnen der zweiten Ausstellung zum Thema Sehen beschäftigen sich in erster Linie mit Wahrnehmungsfragen sowie mit dem Verhältnis von Realität und Fiktion. Was wir als Bilder sehen, ist vor allem Resultat von Denkprozessen, Wissen sowie subjektiven Erfahrungen und Gefühlen. „Das Sehen ist also als inneres Sehen ein Verstehen, das uns immer begleitet und ohne das wir nicht sein können. Aus diesem Grunde verstehen auch Blinde zu gut, was Sehen heißt. Sehen heißt Denken“(Norman Schultz).

In der zweiten Ausstellung geht es vor allem darum, Unsichtbares (das, was man „in sich sieht“) zu visualisieren. Das geschieht zum einen in Form von filmischen und fotografischen, von Texten begleiteten Darstellungen von physisch Blinden bzw. von Räumen, in denen sie sich aufhalten. Deren ganz andere „Sichtweisen“ fügen dem allgemeinen Verständnis von Sehen neue Wahrnehmungsaspekte hinzu. Abstrakte Bildresultate, wie in den Cyanotypien von Franz Ramgraber, der Leuchtkasten-Arbeit von Katharina Fröschl-Roßboth sowie den Videos von Carla Degenhardt, erweitern durch ihren assoziativen Charakter die Grenzen des Sehens und eröffnen neue Aspekte von Visualität.

Carla Degenhardt, aus: blind taste, Videoperformance mit Erich Schmid, 15 Min., 2003, Wien, Katharina Fröschl-Roßboth, aus: Einblicke – Elfie Dallinger und Dietmar Janoschek, Juni 2014, C-Print, 80 x 80 cm Franz Ramgraber, Before The Flood # I, 2015, Cyanotypie auf Aquarellpapier, ca. 110 x 200 cm

Zur Ausstellung erscheint ein Katalog. Vorwort, Petra Noll:

Credits v.l.n.r.:

 

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Sonstiges

Fotogalerie zur Ausstellung „Die Schönheit der Blinden“ auf der Pariser Fashion Week

BRAILLEDESIGN „La Beauté des Aveugles“ diesen September auf der Fashion Week in Paris.

Fotos: Karsten Hein

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter noch zu beschreiben, Sonstiges

Die Schönheit der Blinden auf dem Katholikentag in Leipzig

Kleiderpuppe mit langem schwarz-weißen Kleid. Im Hintergrund großformatige Fotos der Ausstellung

Besucht uns auf dem 100. Katholikentag in Leipzig vom 24.-28. Mai im Begegnungszentrum im 1. UG der Kongresshalle am Zoo, Pfaffendorfer Str. 31, im Raum „Expo“. Zu sehen und zu fühlen gibt es unsere Ausstellung „Die Schönheit der Blinden“ bestehend aus einer Kleiderkollektion für Damen und Herren mit Punktschrifttexten sowie Bilder von der Modenschau mit Blinden Models und Zuschauern. An unserem Stand habt ihr auch die Gelegenheit die Leipziger Kunststickerin Antje Kunze zu treffen. Dank Antje sieht die Punktschrift nicht nur schön aus, sie ist auch lesbar. Kleidung und Texte wurden von den Models selbst gewählt. Wir freuen uns auf euch! Anfassen ausdrücklich erwünscht.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Sonstiges

Kurzfristig Leser_Innen für Audio Versionen unserer Texte gesucht

Dank freundlicher Unterstützung einer Blindenschule in Berlin, können wir Blinden Besuchern unsere Bildbeschreibungen für die Ausstellung in der Brotfabrik im Dezember als Blindenschriftdruck anbieten. Da aber nicht alle Blinden Braille beherrschen und einige der Texte ziemlich lang sind, möchten wir auch Audioversionen auf ausleihbaren MP3-Playern bereitstellen.

Um dies möglich zu machen, suchen wir jetzt sehr kurzfristig noch Freiwillige, die einen oder mehrere Texte für uns auflesen. Professionelle Sprecherausbildung oder Vorkenntnisse sind nicht nötig. Alles was ihr braucht ist ein Handy oder Cmputer mit Aufnahmesoftware. Durchschnittliche MP3-Qualität ist völlig ausziehend.

Bei Interesse schreibt uns an picdesc@gmail.com

Und bitte weitersagen!

Vielen Dank

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Sonstiges

Ausstellung „Die Schönheit der Blinden“ in der Brotfabrik Berlin

WAS // Ausstellungsprojekt und Portraits des Fotoseminars für Blinde

WO // BrotFabrik Gallery – Kunst ist Lebensmittel

Caligariplatz 1 // 13086 Berlin // Tel. +49 (0) 30 471 40 01 /1

ps@brotfabrik-berlin.de

WANN // 4. Dezember 2015 bis 17. Januar 2016, Eröffnung 4.12. 19 Uhr

Öffnungszeiten der Gallery // Täglich 16 bis 20 Uhr

WER // Karsten Hein, Katrin Dinges, Susanne Emmermann, Mary Hartwig, Rose Jokic, Silja Korn, Tina Paulick

EINLADUNG

Zur Eröffnung der Ausstellung am Freitag, den 4. Dezember 2015 um 19 Uhr laden wir Sie und Ihre Freunde herzlich ein.
Begrüßung // Petra Schrock, BroffabrikGalerie
Einführung // Karsten Hein, Fotograf
Während der Ausstellungszeit werden 2 Porträtworkshops mit blinden Fotografinnen angeboten. Lassen Sie sich von einer blinden Fotografin porträtieren!

Die Termine werden auf http://www.brotfabrik-berlin.de bekannt gegeben.

Mit freundlicher unterstützung von //

Bezirksamt Pankow von Berlin, Amt für Weiterbildung und Kultur, FB Kunst und Kultur, Stiftung der Saalesparkasse, Lotto, Rosa Luxemburg Stiftung, Autofocus Videowerkstatt.

Abbildungen: Karsten Hein, Stephan Wilke

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Sonstiges

Erinnerungsfoto von Silja

Dieses Foto entstand an unserem Stand auf den Designers Open in Leipzig. Mehr Bilder findet ihr auf unserer Facebook-Seite.

 Siljas Foto

Das Foto ist im Hochformat aufgenommen. Im Vordergrund auf der rechten Seite hängt an einem dünnen Drahtbügel, der nicht ganz zu sehen ist, ein schwarzes trägerkleid. Es ist jedoch nicht komplett schwarz, sondern es verlaufen ab dem Dekolletee weiße stoffbänder längs herunter. Die streifen sind mit unzähligen kleinen weißen Punkten bestickt und ab der Taille nicht mehr fest angenäht, sondern locker hängend wie Fransen.

Links im Vordergrund sind  zwei Hände zu sehen,  welche geübt die Streifen entlang wandern. Denn wer die Brailleschrift beherrscht, dem offenbart sich durch das betasten der aufgestickten Punkte ein Gedicht. Links im Hintergrund hängt eine Fotografie auf der eine Frau mit kurzen Haaren und Sonnenbrille zu sehen ist, die genau das beschriebene schwarz weiße Kleid trägt. Auf der Fotografie im Hintergrund sind die Hände einer Person zu erkennen die ebenfalls die Streifen ertastet.

Durch die Glasdecke der Halle fallen Sonnenstrahlen und scheinen der Frau auf der Fotografie direkt ins Gesicht. Sie steht so erneut im Scheinwerferlicht und genießt diesen Moment sichtlich, was man an ihrem zufriedenen Lächeln erkennt.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter schon beschrieben

Ausstellung in Hamburg: – Blickdicht: Fotografische und Filmische Dialoge mit dem Sehsinn

Die Gruppenausstellung „Blickdicht“ beschäftigt sich mit dem Sehen und Nicht – Sehen im erweiterten Sinn. Gezeigt werden fotografische und filmische Arbeiten von Katharina Roßboth, Ralph Nachtmann, Philipp Schömitz und Natali Glisic. Die Ausstellung war 2014 bereits in Wien zu sehen.

Ausstellungseröffnung: Dienstag 7. Juli, 20:00 Uhr

Anmeldung unter: nadja.palkus@dialog-im-dunkeln.de

Ausstellungsdauer: 8. Juli bis 7. September 2015

ort: Dialog im Dunkeln Hamburg, Alter Wandrahm 4, 20457 Hamburg
Öffnungszeiten: Di, Mi, Do 9 – 17, Fr 9 – 19, Sa 10 – 20, So & Feiertags 10 – 18 Uhr

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Sonstiges