Ein Tag im Park von Mary

junge Frau auf Parkbank

Dieses Portraitfoto wurde im Juli 2015 von Mary im Britzer Garten aus der Normalperspektive aufgenommen.

Es ist Sommer – die Bäume tragen dichtes grünes Laub, welches teilweise den Hintergrund, auf dem der Fokus des Bildes liegt, verdeckt. Dort, in einiger Entfernung der Fotografin, tut sich eine Sandkastenfläche auf einer kleinen Lichtung auf. Auf dieser befinden sich spielende Kinder, die sich an alten Autoreifen, welche von einem Holzgerüst an Ketten herunterhängen und als Schaukeln dienen, verlustieren. Links dahinter befinden sich Sitzbänke und Tische aus massivem Holz, an denen weitere Personen verschiedenen Alters sitzen, sowie links eine einsame Tischtennisplatte. Die Szene wirkt sehr dynamisch, nicht nur durch die schwingenden Schaukeln, sondern auch weil am vorderen Rand der Lichtung eine Frau mit kurzen rötlichen Haaren vorüberläuft. Die Lichtung ist gesäumt mit Laub- und Nadelbäumen aller Art. Im Mittelgrund befinden sich jedoch rechts und links nur drei bis vier große Laubbäume.

Direkt im Vordergrund lugt eine dunkle Parkbank von rechts ins Bild, auf welcher eine junge Frau mit dem Rücken zum Betrachter, sozusagen verkehrtherum sitzt und die Spielszene im Hintergrund betrachten zu scheint. In den oberen Bildrand hängen Zweige mit Kastanienlaub.

Direkt neben der Frau steht eine grünliche Plastikflasche. Und in der rechten unteren Ecke lassen sich die Henkel einer vor der Bank stehenden dunkelfarbigen Handtasche erkennen. Die junge Frau wirkt entspannt, aber nicht unterspannt. Die Arme hat sie auf die Rückenlehne der Bank gestützt, Die Beine sind leicht angewinkelt, die Füße übereinandergeschlagen. Sie trägt ihr blondes Haar zu einem Dutt hochgesteckt, einzelne Haarsträhnen hängen verspielt heraus. Details ihres Gesichts sind nicht erkennbar, das verlorene Profil gibt lediglich ihre hohe Wangenknochen und ein markantes Kinn preis.

Sie trägt ein bunt geblümtes Top, dessen Träger zwischen den Schultern zusammenlaufen, eine dunkle eng anliegende Jeans und dazu hellbraune Sandalen.

Bis zum Spielplatz verläuft eine flache Grasfläche, die im Schatten der Bäume liegt und von einigen kahlen Erdstellen durchsetzt ist.

Insgesamt vermittelt die Fotografie eine sehnsüchtige Stimmung.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter schon beschrieben

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s