Frau im rosa Kimono 2

STATUS: SCHON BESCHRIEBEN

Hallo ihr Lieben Bildbeschreiber,
Ich hätte doch noch gerne diese Bilder auch beschrieben. Einfach um ein
besseres Vorstellungsbild davon zu haben und zu wissen, wie auf dem einen
Foto die Person (Junge/Mann) aussieht.

Vielen Dank
Luisa

Eine lachende Frau im rosa Kimono, um die mehrere Leute herumlaufen.Eine Frau im rosa Kimono, mit einer anderen jungen Frau.Eine Frau im rosa Kimono, mit einer jungen Frau und einem jungen Mann.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bildbeschreibung von Hans-Joachim:

Es sind hier noch drei weitere Bilder.

Auf allen dreien ist wieder ein Mädchen mit einem Kimono zu sehen.

Der Kimono ist nun fertig angezogen und das Kind präsentiert ihr Kleid. Das erste zeigt das Mädchen von der Frontale. Bei den anderen zwei Bildern ist das Mädchen wieder von hinten zu sehen.

Wie gesagt, auf dem ersten Bild ist das Mädchen im Kimono von der Frontale zu sehen. Dieser Kimono besteht wohl aus drei Teilen: Gürtel, Oberteil und Rock.

Das Oberteil ist eine Art Bluse ohne Knöpfe mit einem V-förmigen Ausschnitt. Die Ärmel sind sehr weit.

Der Rock liegt eng an und geht bis zu den Knöcheln.

Der Gürtel oder besser die Schärpe – es ist auch aus Seide – hält das gesamte Kleid zusammen. Soweit ich weiß nennt man es in Japan ‚Obi‘. Er ist wie gesagt ziemlich breit.

Auf den beiden letzten Bildern auf denen man das Mädchen von hinten sieht, kann man sehr gut die Schlaufe erkennen, die die Schärpe sichert. Es gibt verschiedene Möglichkeiten den ‚Obi‘ zu binden. Auf dem Bild ist der ‚Trommelknoten‘. D.h. die Schärpe wird zunächst um den Bauch gewichckelt. Dann bindet man noch ein paar Wicklungen am Rücken nun von oben nach unten um die Längswicklungen.

Wie gesagt, es gibt da noch andere Möglichkeiten den Gürtel zu binden. Die haben übrigens ziemlich witzige namen. z.B. Hängender Knoten, Fülliger Spatz oder stehender Pfeil.

Aber zurück zu den Bildern: Auf dem ersten Bild ist ja das Mädchen von vorne zu sehen. Man sieht dort auch ihr Gesicht. Sie hat ein rundes, hübsches Gesicht. Sie lacht und ist wohl begeistert von dem Kimono.

Auf den anderen Bildern sieht man lediglich die langen, braunen, glatten Haare des Mädchens.

+++

(Ich ergänze mal die Beschreibung des jungen Mannes, nach der Luisa gefragt hatte, ja? Also er sieht sehr nett aus. Er ist blond, schlank, hat aber ein rundliches Gesicht, trägt eine Brille und betrachtet das Mädchen im rosa Kimono offenbar mit sehr großem Interesse. Karsten)

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter schon beschrieben

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s