Selbst gemaltes Bild

SCHON BESCHRIEBEN

Mail von Silja:

Dieses Bild habe ich für ein Hotel an der Ostsee angefertigt. Meine gemalten Bilder sind zumeist sehr abstrakt.

Silja Korn, Sonnenuntergang

Ein abstraktes rotes GemäldeDer untere Bildrand und das Schild darunter: Künstler: Silja Korn Titel: Sonnenuntergang Maße: 40cm x 40cm Technik: Mischtechnik, Acryl auf Leinwand Materialien: Acrylfarbe, Seidenpapier, Draht, Styropor - Die Künstlerin ist blind - www.siljakorn.de

Bildbeschreibung von Karsten

 

Ein abstraktes Gemälde in den Farben des Sonnenuntergangs: Rot, Orange, Gelb und Weiß, wobei das Rot überwiegt. Ein flächiges Bild ohne Linien und definierte Formen. Ein Farbwirbel aus kleinen Farbwolken. Die Farbe ist pastös aufgetragen. In der Mitte überwiegt Rot, zu den Rändern hin Orange, stellenweise aufgehellt durch gelb. Der rot-orangene Farbwirbel ist durchsetzt mit weißen Flecken, die offenbar später aufgetragen wurden und dennoch aussehen, als schienen sie hinter den Wolken durch.

 

Von den auf der Bildunterschrift angeführten Materialien Seidenpapier, Draht und Styropor kann ich auf dem Foto nichts erkennen.

 

Silja eine Frage, die sich mir aufdrängt, da es bei diesem Bild so vordringlich um Farbe geht: Wie kommst du zu deiner Farbauswahl? Hast du einen Sehrest?

 

 


 

 

 

 

3 Kommentare

Eingeordnet unter schon beschrieben

3 Antworten zu “Selbst gemaltes Bild

  1. Hallo Karsten,

    ich kann nichts mehr sehen. Noch nicht einmal Hell und Dunkel ist mir geblieben. Die Erinnerungen an Farben rühren von früher her! Sie kommen aus meiner Erinnerung. Die Farbtöpfe beschrifte ich mit Blindenschrift damit ich sie ohne Hilfe mir zusammen stellen kann. Sind Farben zu mischen, die ich nicht vorrätig habe, dann bitte ich meinen Mann oder Sohn mir dabei zu helfen. Am Ende frage ich dann beide, ob ich noch irgendwo etwas verbessern könnte ob es noch viele Stellen gibt, die weiß geblieben sind? Denn mir ist es auch wichtig, das Sehende meine Bilder sich gern ansehen.

  2. Hallo Silja,

    vielen Dank! Daß deine Farben aus der Erinnerung kommen, ist schön gesagt:-) Der Sonnenuntergang, den du jetzt gemalt hast, ist ja ein glutroter. Könntest du sagen, ob du da einen bestimmten gedacht hast oder an einen bestimmten Ort?

  3. Hi Karsten,

    als ich dieses Bild begonnen habe zu gestalten habe ich an Sonnenaufgänge am Strand gedacht. Da ich mit meiner Familie damals immer viel im Süden zum zelten gefahren bin, habe ich dort oft solch klaren Sonnenaufgang mit meinen Geschwistern und Eltern kennen gelernt. Diese haben mich so verzaubert, das ich sie nie vergessen habe. Als ich nun den Auftrag erhielt ein Bild für ein Hotel an der Ostsee anzufertigen, viel mir diese Erinnerung schlagartig wieder ein. Dachte an romantische Stunden im Strandkorb und jemand beobachtet mit einem der ihm am Herzen liegt, einen Sonnenaufgang.
    Zur Beschreibung, sie gefällt mir gut! Vielen Dank!
    Herzliche Grüße

    Silja

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s