Italienurlaub II

Schon BESCHRIEBEN:

—-

Mail von Lisa:

Folgende drei Bilder hätte ich sehr gerne beschrieben. Sie sind vor Kurzem in meinem Italienurlaub entstanden. Die abgebildeten Skulpturen haben mich sehr fasziniert und ich hoffe, dass jemand die richtigen Worte dafür findet, mir den Eindruck, den ich da gewonnen habe, zu verschriftlichen, damit ich mich dauerhaft daran erinnern kann.

Bild 2 von 3:

Eine junge Frau ertastet eine Skulptur

BESCHREIBUNG VON CHARLOTTE:

Das Bild zeigt ein Paar, das gemeinsam eine Skulptur ertastet. Die Skulptur ist ein Mann aus Bronze, der über ein schwarz-weißes Schachbrett gebeugt sitzt. Die Figur steht auf einem Sockelgestell aus Metall und ist deshalb genauso groß wie die Frau die daneben steht. Die Bronzeskulptur selbst ist eher klein, vielleicht einen halben Meter hoch.
Als Bodenplatte ist ein welliger Untergrund aus massiver Bronze dargestellt, auf deren Oberfläche die Figur ihre Füße stellt. Obwohl es wie bewegtes Wasser aussieht, tauchen die Füße nicht ein sondern berühren nur die Oberfläche. Auch ein Tisch ist nicht da, das Schachbrett schwebt frei zwischen den Knien der Figur. Dadurch wirkt das ganze etwas surreal. Der Bronzemann hat seine linke Hand auf dem Knie abgestützt, die rechte ergreift die einzige Schachfigur die auf dem Brett steht. Er ist unbekleidet und seine Haare sind straff über den Kopf zurückgekämmt, man sieht Geheimratsecken. Er wirkt streng und nicht mehr jung, vielleicht 50 Jahre alt. Der Körper ist muskulös und hager.

Hinter der Skulptur ist eine graue Tafel aufgestellt. Auf italienisch ist dort ein Gedicht von Baudelaire zu lesen. Ich entziffere die Worte: „sempre tue amerai il mare“. Das Gedicht ist ein Auszug aus: „Der Mensch und das Meer“ von Charles Baudelaire.

„Du freier Mensch, du liebst das Meer voll Kraft,
Dein Spiegel ist’s. In seiner Wellen Mauer,
Die hoch sich türmt, wogt deiner Seele Schauer,
In dir und ihm der gleiche Abgrund klafft.“

Vielleicht bezieht sich die Figur auf dieses Gedicht.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter schon beschrieben

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s